Inserenten

Ernst & Sohn Stellenmarkt Stellenmarkt mit täglich aktualisierten Angeboten

25 km

Informationen zur Anzeige:

Professur für Konstruktiven Wasserbau
Buxtehude
Aktualität: 19.07.2021

Anzeigeninhalt:

19.07.2021, hochschule 21
Buxtehude
Professur für Konstruktiven Wasserbau
Sie haben Freude daran, angehenden Ingenieurinnen und Ingenieuren diese Kenntnisse weiter zu geben und sind gleichzeitig bereit, auch die Lehre in anderen konstruktiven Fächern sowie Grundlagenfächern mit zu übernehmen. Sie passen zu uns, wenn Sie darüber hinaus Forschungsaufgaben aus Ihrem Fachgebiet umsetzen, interdisziplinäre Kooperationen durchführen und an fachbereichs- und hochschulbezogenen Initiativen mitarbeiten. Hierzu gehört auch die Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung.
Sie sind promovierter Bauingenieur (m/w/d) und verfügen über einschlägige Erfahrungen bei der Planung und Umsetzung von Ingenieurbauvorhaben, vorzugsweise aus dem Bereich des Konstruktiven Wasserbaus. Sie haben Freude daran, angehenden Ingenieurinnen und Ingenieuren diese Kenntnisse weiter zu geben und sind gleichzeitig bereit, auch die Lehre in anderen konstruktiven Fächern sowie Grundlagenfächern mit zu übernehmen. Sie passen zu uns, wenn Sie darüber hinaus Forschungsaufgaben aus Ihrem Fachgebiet umsetzen, interdisziplinäre Kooperationen durchführen und an fachbereichs- und hochschulbezogenen Initiativen mitarbeiten. Hierzu gehört auch die Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung. Wenn Sie unser Stellenprofil anspricht, weisen Sie sich durch eine erfolgreiche Bewerbung aus, indem Sie praktische und wissenschaftliche Erfolge belegen können, bereits Erfahrungen in der Lehre mitbringen und Ihr Fachgebiet in angewandter Forschung vertreten können. Die Anforderungen an eine Professur an einer Fachhochschule nach $ 25 NHG sind zu beachten und Voraussetzung für die Einstellung. Hierzu gehören insbesondere das abgeschlossene Hochschulstudium und die ausgewiesene wissenschaftliche Qualifikation im ausgeschriebenen Fachgebiet, pädagogische und didaktische Eignung sowie besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die überdurchschnittliche Qualität einer Promotion nachgewiesen wird. Darüber hinaus werden besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Kenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbetriebes ausgeübt werden müssen, erwartet.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte