25 km
Professur (W2) für Bauverfahrenstechnik und zirkuläre Wertschöpfung 13.09.2021 Technische Universität Dresden Dresden
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Professur (W2) für Bauverfahrenstechnik und zirkuläre Wertschöpfung
Dresden
Aktualität: 13.09.2021

Anzeigeninhalt:

13.09.2021, Technische Universität Dresden
Dresden
Professur (W2) für Bauverfahrenstechnik und zirkuläre Wertschöpfung
Sie werden die wissenschaftlichen Gebiete der Bauverfahrenstechnik in Verbindung mit der zirkulären Wertschöpfung engagiert in Forschung und Lehre vertreten. Die Digitalisierung von einschlägigen Prozessen der Planung und Bauausführung soll dabei eine wesentliche Rolle einnehmen. Ihre Aufgaben in der Lehre erstrecken sich primär auf den Diplomstudiengang Bauingenieurwesen im Direkt- und Fernstudium und umfassen die Inhalte der Professur gemäß den aktuellen Studienordnungen der Fakultät Bauingenieurwesen. Lehr- und Prüfungsformen sind sowohl in Präsenz als auch digital anzubieten. Wir erwarten, dass Sie Drittmittel aus Bundes- (DFG, BMBF u. ä.) bzw. EU-Förderung einwerben. Ihre Bereitschaft zur Kooperation mit anderen Professuren der Fakultät Bauingenieurwesen sowie anderen Fakultäten der TU Dresden ist unerlässlich. Die Zusammenarbeit mit den außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Umfeld der TU Dresden wird gewünscht. Ihre aktive Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung setzen wir ebenso voraus wie Ihre Bereitschaft zur englischsprachigen Lehre.
Erforderlich sind einschlägige theoretische Kenntnisse und mehrjährige praktische Erfahrungen in leitender Position der Baupraxis in möglichst zwei der nachfolgenden Gebiete: Hoch-, Tief- und Ingenieurbau von Neu- und Bestandsbauwerken, Ausbau und Gebäudetechnik, Abbruch/Rückbau von baulichen Anlagen sowie Ressourcenmanagement und Kreislaufwirtschaft. Wir wünschen uns darüber hinaus besonderes Erfahrungswissen und innovative Lösungsansätze im Umgang mit zukunftsweisenden Technologien und Methoden beispielsweise im Zusammenhang mit der Revitalisierung baulicher Anlagen, Abbruch- und Rückbautechniken, nachhaltigem Bauen oder der Digitalisierung/Modellierung/Automatisierung von Planungs- und Bauprozessen. Ihre Befähigung zur akademischen Forschung weisen Sie unter anderem durch entsprechende Publikationstätigkeit nach. Die Berufungsvoraussetzungen richten sich nach § 58 SächsHSFG.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte